Sonntag, 18. September 2016

Fuchsiges Aufspring-Schächtelchen mit Anleitung

Für meine lieben Sammelbestellerinnen gib es morgen (wie immer) ein kleines Goodie zur Ware dazu. Dafür hab ich ein paar Schächtelchen mit "Aufspring-Effekt" gebastelt. Die mag ich richtig gern und sie sind auch wirklich schnell gemacht. Entweder mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln oder aber auch ganz einfach mit dem Papierschneider. 

Damit ihr sie ohne weiteres nachbasteln könnt, habe ich heute nach längerer Zeit mal wieder eine bebilderte Anleitung für euch. Zuerst mal sollte ich euch aber vielleicht das Ergebnis zeigen, es passt übrigens genau eine goldene Rocher-Kugel hinein:




Falls ihr das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln nicht besitzt, nehmt ihr dafür einfach ein quadratisches Stück Papier in beliebiger Größe, in meinem Fall habe ich einen 12" Bogen Designerpapier in vier 6" Stücke aufgeteilt. Diese werden mit dem Papierschneider von allen Seiten bei 2" gefalzt. Wenn ihr eine andere Papiergröße als ich wählt, müsst ihr lediglich darauf achten, das Papier beim Falzen in neun gleich große Quadrate einzuteilen.


Natürlich braucht ihr die Falzlinien nicht anmalen... Das hab ich nur gemacht, damit ihr sie besser erkennen könnt.
Im zweiten Schritt falzt ihr die Eckquadrate von der Mitte nach außen. Diese Linien werden später nach innen geknickt.


Dann müsst ihr nur noch die Ecken abschneiden und schon ist das Unterteil der Schachtel fertig.


Für den Deckel benötigt ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 9,2cm x 9,2cm. Dieses falzt ihr von allen Seiten bei 2cm und verarbeitet es dann zu einem "ganz normalen" Deckel.



Die abschließende Ausgestaltung des Ganzen bleibt natürlich euch überlassen. Ich habe dafür endlich mal meine Fuchsstanze verwendet, die ich bisher fast schon sträflich vernachlässigt habe. Außerdem kamen die neuen Kreisframelits mit passendem Wellenkreis zum Zug. Die finde ich sehr schön. Genauso wie die Ovale und die Quadrate. Ich trauere den alten Wellenkreisstanze ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr nach, obwohl ich das anfangs nie für möglich gehalten hätte.

Dann bleibt mir nichts als euch frohes Nachbasteln zu wünschen und natürlich einen schönen Restsonntag! 

Grüßle von Kerstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen